Hello world!
Mai 10, 2016

Die Idee ist von den USA jetzt nach Deutschland „herübergeschwappt“ und zwar mit glibbrig-grünem Schleim, viel Musik, Tanz und guter Laune. Die Dortmunder Westfalenhalle 8 war beim ersten Slimefest komplett ausverkauft.
Teenie-Fans drängelten sich lange Zeit vor Einlass am Eingang West, um die begehrten Plätze direkt vor der Bühne zu ergattern. Denn hier hatte man nicht nur die beste Sicht auf Mike Singer, „DieLochis“, Pietro Lombardi und viele andere Stars und Sternchen.
Auch die Chance so richtig „vollgeschleimt“ zu werden, war unmittelbar vor der Bühne am höchsten.
Denn nicht nur gute Laune und den nötigen Humor musste man an diesem Abend mitbringen – Wäsche zum Wechseln, Handtücher und rutschfeste Schuhe waren zudem unbedingt nötig.
Neben den Stars, die auf der Bühne für Stimmung sorgten, war Slime, Slime und noch mehr Slime der „Hauptact“ im Programm. Es sollte das slimigste Konzert-Event des Jahres werden und die Rechnung ging auf.
Der Kindersender Nickelodeon holte das Festival, das in den USA schon längt legendär ist, zum ersten Mal nach Deutschland. Mit Mike Singer, „Die Lochis“, Pietro Lombardi, Bars and Melody blieb im wahrsten Sinne des Wortes „kein Auge trocken“.

dfdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.